In diesem Jahr sind nur noch Termine bei Karin Morgenstern möglich.
Termineanfragen stellen Sie bitte online.
Oder senden Sie eine Mail an info@energietempel.com
Paarmassagen und Massagen bei Jörg Sarodnick sind ab Januar wieder vereinbar.

Rückenmassage & Nackenmassage INTENSIV

Rücken gut – Alles gut!

Die Aufmerksamkeit bei dieser Rückenmassage liegt auf dem Unteren Rücken, Schultern, Nacken und Armen. Diese Bereiche werden gründlich behandelt. Bei Rückenschmerzen, Nacken- und Schulterverspannungen ist diese Teilkörpermassage zu empfehlen. Die Massage der Rückenmuskulatur entlang der Energiebahnen ist pure Regeneration und erzielt schon einen großen Wohlfühleffekt. Der Rücken entspannt, Hals- und Nackenmuskeln sind anschließend gut gelockert.

Sie kennen es sicherlich auch: Ein stressiger Tag im Büro, Alltagshektik, Sorgen, körperliche Beanspruchung und schweres Tragen fordern ihren Tribut. Bei Verspannungen und Schmerzen soll diese Rückenmassage helfen sich wieder zu entspannen. Viele Leute kennen das Gefühl des steifen Nackens und der verhärteten Muskeln. Häufig sitzen die Verspannungen nicht nur im Schulterbereich, sie ziehen sich bis in die Arme.

Wer kennt ihn nicht – den verspannten Nacken?!

Bei überwiegend sitzender Tätigkeit, baut der Körper schnell Verspannungen in der Muskulatur im Schulter-, Nacken- und Lendenbereich auf.Haltungsfehler, mangelnde Bewegung, einseitige Belastung und auch Stress lassen unseren Rücken oft verspannen. Auch die alltäglichen Aufgaben lasten auf unseren Schultern. Die Summe dieser Faktoren verursacht oft schmerzhafte Rücken- und Nackenverspannungen.

Verschiedene Griffe ermöglichen bei dieser Tiefengewebsmassage (Deep-Tissue-Massage) einen positiven Effekt bei harten Muskelverspannungen. Diese Massage konzentriert sich vor allem auf die tieferen Muskelstränge. Die Rückenstecker werden fest gestrichen und mit Druck bearbeitet. Diese Deep-Tissue-Massage sorgt für Entspannung und Abbau von Stress, um sich befreit und entspannt wieder den täglichen Aufgaben zu widmen.

Ursachen von Rückenschmerzen sind entscheidend

In manchen Fällen können Massagen bei Rückenschmerzen kontraproduktiv sein und die Schmerzen verschlimmern. Dies ist etwa denkbar, wenn ein Bandscheibenvorfall die Ursache für Ihr Kreuzleiden ist. Vor allem wenn die Rückenschmerzen sich nicht auf einen bestimmten Bereich lokalisieren lassen und ausstrahlen, ist Vorsicht angesagt. Die Schmerzen sollten Sie als wichtiges Warnsignal des Körpers deuten. In diesen Fällen werde ich die gereizten Stellen nicht zuerst massieren.

Was steckt alles hinter den Rückenschmerzen?

Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Muskelverspannungen oder Beeinträchtigungen an der Wirbelsäule gelten oft als die Ursachen für Rückenschmerzen. In diesen Fällen sind aber auch häufig Fasziale Verspannungen in den Beinen zu finden. Es macht durchaus Sinn bei Schmerzen im Unteren Rücken mit einer Bein-, Knie- und Fußmassage zu beginnen. Das löst sehr viel von den Grundverspannungen in den Core Muskeln. Die daraus resultierende Änderung in der Haltung, kann den Rücken schon spürbar entlasten.

Eine ganze Stunde für Ihren Rücken und Nacken? In diesem Zeitfenster können nach und nach tieferliegende Verspannungen behandelt werden. Es braucht einfach etwas Zeit, bis Ihr Körper vertrauensvoll loslassen kann. Sobald sich die Muskelverhärtungen (Triggerpunkte) lösen, kann der Genuss des Wohlfühlschmerzes beginnen. Dabei setzt der Körper eigene Endorphine frei. Gelingt diese Gratwanderung während der Rückenmassage, da möchte diese am liebsten gar nicht so schnell enden.

Buchen Sie Ihre Rückenmassage: